Syspons zu Besuch bei der KIM-E

Die Kommission Islam und Moscheen in Essen e.V. beteiligt sich durch das Goethe İnstitut seit dem Ende des Jahres 2019 am Förderansatz „Moscheen für Integration – Öffnung, Vernetzung, Kooperation“.

Im Rahmen des Förderansatzes Moscheen für Integration. Öffnung, Vernetzung, Kooperation führte am 3. Mai die Syspons GmbH eine Evaluation in den Räumlichkeiten der KIM-E durch. Dazu wurden Herr Balaban (Vorsitzender der KIM-E) und weitere Akteure zur „Wechselfallstudie Frühjahr 2022“ interviewt. Ziel dieser Evaluation ist es einerseits, die Wirkungen des Förderansatzes einschätzen zu können und andererseits die Angebote im Teilprojekt „Islamische Gemeinden als Partner religionsbasierter Integrationsarbeit in Kommunen“ (IPI) des Goethe Instituts systematisch zu erfassen, qualitative Informationen zu Veränderungen und Entwicklungen vor Ort in den Moscheegemeinden einzuholen und Einschätzungen zu den unterschiedlichen Ansätzen der Träger vornehmen zu können.

Es hat uns sehr gefreut, dass wir unsere Erfahrungen, Ideen und Ansätze weitergeben konnten.

Werbung