GreenIftar 2022

über 45 Jugendliche aus den unterschiedlichsten Essener Moscheegemeinden kamen am Donnerstagabend 14.04.2022 zum GreenIftar im KD 11/13 zusammen

Im Rahmen des Projektes „Moscheen für Integration – Öffnung Vernetzung Kooperation“ veranstaltete die KIM-E Jugend am 14.04.2022 ein umweltbewusstes und Nachhaltiges #Greenİftar unter dem Motto „Ein Ramadan für heute und Morgen – Die Gegenwart genießen, ohne der Zukunft zu schaden! “ .

Nachdem in den letzten Jahren das gemeinsame Fastenbrechen aufgrund von Corona abgesagt werden musste, zeigte sich die Gastgeberin und Vorsitzende der KIM-E Jugend, Nafissa Rami, in ihrem Grußwort sehr erfreut, dass diese Veranstaltung nun unter dem Titel „Ein Ramadan für heute und Morgen – Die Gegenwart genießen, ohne der Zukunft zu schaden!“ stattfinden konnte. Außerdem stellte Sie Kurz die Aktivitäten der letzten Jahre kurz vor.

Vor dem gemeinsamen Fastenbrechen referierte Redouan Nauoder Aoulad- Ali vom KDDM – Kreis der Düsseldorfer Muslime zum Thema „Faire Moschee“ unter dem Aspekt einer nachhaltigen und umweltbewussten Moschee. Zur Einführung ging Herr Aoulad- Ali auf die Basics der Glaubenspraxis zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz ein. Anschließend dazu stellte er das Konzept zur „Fairen Moschee“ mit den 9 Prinzipien und 7 Schritten vor.  Am Ende seines Vortrags ging er auf die Bestpraxis Beispiele ein.

Zusätzlich zum Vortrag fand eine kleine Umwelt- bzw. Nachhaltigkeitsmesse statt. Vereine und Organisationen aus Essen haben die Teilnehmer: innen zu den Themen Klima, Umweltschutz, Energie und Nachhaltigkeit informiert. Mit einem Infostand vertreten waren

Kistengarten Karnap / Carnaptiptop
Energiesparservice Essen , Gießkannenheld:innen,

BUND Kreisgruppe Essen Friends Of The Earth Germany, Faire Moschee.

Bilder: ©KIM-E