#Christchurch – Terrorismus hat keine Religion

Zu den Anschlägen in Neuseeland erklärt der Vorsitzende der Kommission Islam und Moscheen in Essen e.V. (KIM-E), Muhammet Balaban:

„Wir verurteilen den terroristischen Akt in Neuseeland auf das Schärfste. Das Töten von gläubigen Menschen, die sich in den Moscheen zum Freitagsgebet gesammelt haben, um nur Allah zu beten, zeigt uns nochmals in aller Deutlichkeit:

Terrorismus hat keine Religion, keine Ethnie und keine Nation.

Die Schriften auf den Gewehren der Terroristen zeigen auch, welche Dimension der Hass annimmt, wenn dem nicht entgegen gewirkt wird. Nieder mit Terrorismus, nieder mit Rassismus, nieder mit Gewalt, nieder mit Töten…“

Werbeanzeigen